Basiskurs

(Gefahrgutfahrer – Erstschulung)

Gefährliche Güter können auf der Straße nur unter bestimmten Bedingungen befördert werden. Geregelt wird der Gefahrguttransport durch die Gefahrgutverordnung Straße/Eisenbahn/Binnenschiff (GGVSEB) und dem Europäischen Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR). Fahrer von Gefahrgutfahrzeugen müssen eine ADR-Bescheinigung besitzen um diese Transporte durchführen zu dürfen. Die ADR-Bescheinigung stellt die zuständige IHK aus, wenn der Fahrer an einer von der IHK anerkannten Schulung teilgenommen und die Prüfung bestanden hat.


Hintergrund
Transportvolumen und wirtschaftliche Bedeutung im Bereich Gefahrgut haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Fahrer, die sich für die in den Vorschriften definierten Gefahrguttransporte weiterqualifizieren möchten, benötigen eine Schulung. Nach bestandener Prüfung erhalten sie eine auf 5 Jahre befristete ADR-Bescheinigung. Der Basiskurs ist die für alle Fahrer vorgeschriebene Grundschulung. Wer Tanktransporte durchführen möchte, benötigt den Aufbaukurs Tanktransporte. Transporte von explosionsgefährlichen bzw. radioaktiven Stoffen setzten den jeweiligen Aufbaukurs (Klasse 1 bzw. 7) voraus.


Voraussetzung

  • Gültige Fahrerlaubnis (bzgl. der vorgesehenen Fahrzeugen für den Gefahrguttransport)

Vorteile

  • Sicherheit im Umgang mit Gefahrgut wird aufgebaut
  • Kompetenz für Fahrer von Stückgut wird erweitert
  • Umweltgefahren werden reduziert

Inhalte

Die Inhalte entsprechen den verbindlichen Vorgaben der Industrie- und Handelskammern. Sie gliedern sich in die folgenden „Themensektoren“:

  • Allgemeine Vorschriften
  • Allgemeine Gefahreigenschaften
  • Dokumentation
  • Fahrzeuge- und Beförderungsarten, Umschließungen, Ausrüstung
  • Kennzeichnung, Bezettelung und orangefarbene Tafeln
  • Durchführung der Beförderung
  • Pflichten und Verantwortlichkeiten, Sanktionen
  • Maßnahmen nach Unfällen und Zwischenfällen

Abschluss
Der Basiskurs schließt mit einer schriftlichen Prüfung unter Aufsicht der zuständigen IHK ab. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten sie eine auf 5 Jahre befristete ADR-Bescheinigung.


Dauer
2,5 Tage

 

Termine
Termine auf Anfrage

 

Teilnahmegebühr
355,-- € (frei von Mehrwertsteuer)
In der Teilnahmegebühr sind die Lernmittel , Getränke, Imbiss sowie  Prüfungsgebühr (82,--€) der IHK enthalten.